Grundstufe

Werde ERZIEHER*IN Chabab@fritz-karsen.de

Das Portrait der Grundstufe der FKS

In der Grundstufe lernen alle Schülerinnen und Schüler in zwei Stufen im jahrgangsübergreifenden Lernen (JÜL 1-3 und JÜL 4-6). Die Gruppen sind an verschiedenen Standorten untergebracht.

Backbergstraße 1-3

 

 

 

 

 

 

Fulhamer Alle 1-3

 

 

 

 

 

 

 

Onkel-Bräsig-Straße 4-6

Die FKS ist eine gebundene Ganztagsschule von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr und die Tage sind entsprechend rhythmisiert. Unterricht, Freizeit und freies Lernen (FL) wechseln sich ab. Feste Rituale werden in den ersten Schuljahren gelernt und setzen sich wie ein roter Faden in den Klassen 4-6 fort.

Dazu gehört z.B. der Klassenrat, der in allen Klassenstufen wöchentlich tagt. Die SchülerInnen lernen schon früh, den FKS Schulplaner für die Kommunikation zu nutzen, so dass Eltern regelmäßig über alle Aktivitäten und die Lernentwicklung informiert sind.

In allen Jahrgängen wird auf Noten verzichtet, eine Leistungsbewertung erfolgt in Form von individuellen Lernzielkontrollen. Alle SchülerInnen haben ein ausführliches Halbjahresgespräch als Zeugnisersatz, am Ende des Schuljahres bekommen alle SchülerInnen von Klasse 1-6 ein verbales Zeugnis. Die Lernentwicklungsgespräche mit den Viertklässlern sind im Zeitraum von Ende November bis Mitte Dezember.

Zusätzlich finden im Jahrgang 1-6 für alle Schüler*innen Elterngespräche statt, in denen über die Lern- und Leistungsentwicklung informiert wird. Fester Bestandteil dieser Gespräche sind die „Ankommgespräche“ für die Erstklässler, die in der Woche vor den Herbstferien durchgeführt werden.

  • Im Jahrgang 4-6 wird in allen Jahrgängen jahrgangsübergreifend unterrichtet. Nur der Englischunterricht findet jahrgangsbezogen statt.
  • Schulfeste, wie ein gemeinsames Winterkonzert, Frühlingskonzert, Sommerfest,  sowie weitere regelmäßige Klassenfeste werden in jedem Jahr organisiert.

  • Lesepaten unterstützen in jeder Stammgruppe die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung der Lesekompetenz.
  • Das Book-Buddy Projekt, in dem im November Schüler der Mittel- und Oberstufe den Grundstufenschülern vorlesen, gehört zu den regelmäßigen Veranstaltungen und ermöglicht eine Verzahnung aller Schulstufen.
  • Die Leseprofis unterstützen den Jahrgang 1-6.
  • Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen nehmen jedes Jahr im November am Vorlesewettbewerb teil.
  • Regelmäßige Projekte und Klassenfahrten finden in allen Jahrgangsstufen statt.
  • Verschiedene Arbeitsgemeinschaften werden im Jahrgang 1-3 und 4-6 angeboten.Die Angebote werden von NEPIA unterstützt. Hier bieten Schüler*innen des 11. Jahrgangs, begleitet durch externe Mentoren, verschiedene Projekte, wie zum Beispiel Tanz/Theater, Informatik sowie Yoga für die Grundstufenschüler an.

  • Der Freizeitbereich und die Ferienbetreuung werden von den Erzieherinnen organisiert.

Sportwettkämpfe, „Schnelle Socke“, Hockeyturniere, Benefizlauf, Völkerball sowie weitere regelmäßige Sportveranstaltungen werden in jedem Jahr organisiert.

  • Es gibt eine Kooperation mit der Musikschule Neukölln, die von vielen Schülerinnen und Schülern genutzt wird. Hier wird Einzel- oder Gruppenunterricht in den Räumen der Musikschule Neukölln angeboten.
 
 

Der Ganztag/ eFöB

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule in der Grundstufe 1-6 wird von einem multiprofessionellem und gut ausgebildetem Erieherteam gestützt.

Es begleiten Klassen,- Intergrations- und TeamerzieherIinnen den Schulalltag der Jahrgänge JüL 1-3 und JüL 4-6. Sie zeichnen sich durch vielfältige Kompetenzen und Qualifikationen aus und verfügen über ein hohes Maß an Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit aus.
Die wesentliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Wissen, dass Lebens- und Lernprozesse nur dann gelingen, wenn die Kinder sich in ihren Beziehungen zu den ErzieherIinnen sicher fühlen und sie stabil und kontinuierlich begleitet werden. Dabei richten wir uns nach den Stärken der Kinder und nehmen jedes Kind in seiner Einzigartigkeit und seiner individuellen Lebenswelt wahr.

Die enge Zusammenarbeit von Lehrer- und Erzieher:innen ist ein entscheidender Vorteil im jahrgangsübergreifendem Lernen an unserer Schule. Das Erleben der Kinder sowohl in Freizeit- als auch in Lernsituationen ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf jedes
einzelne Kind. Konzeptionell ist diese Zusammenarbeit durch regelmäßige Klein- und Großteamsitzungen, Grundstufenkonferenzen und JüL- Zusammenkünfte fest im Plan verankert.

Die Rhythmisierung

Ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des gebundenen Ganztagesbetriebs an der FKS ist die Rhythmisierung des Schulalltags.

Kernzeiten für die Betreuung und den Unterricht der Kinder sind:

  • Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8-16 Uhr
  • An den kurzen Tagen Dienstag und Freitag von 8-14 Uhr.           
  • Eine Betreuung bis 16 Uhr ist möglich.
  • Mit einem Früh- bzw. Spätmodul kann die Betreuung von 6-18 Uhr erweitert werden.
 

Täglich erhalten die Kinder ein warmes, gesundes und ausgewogenes Mittagessen, welches derzeit von dem biozertifizierten Essenanbieter LUNA-Restaurant GmbH geliefert wird. Es wird großer Wert auf eine gesunde Vollwertküche gelegt. Der Speiseplan basiert auf dem DGE-Qualitätsstandard für Schulverpflegung.

Da das gesamte Schulleben ganztägig stattfindet, ist ein abwechslungsreicher Tagesablauf erforderlich, der sich durch sinnvolle Wechsel von Lern- und Freizeitphasen, Bewegung und Ruhe auszeichnet. Dies ist wichtig, um einer Überforderung der Kinder vorzubeugen. Zu unterschiedlichen Zeiten sind Freie Lernzeiten (kurz FL) im Stundenplan integriert. Diese werden von den Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern gestaltet.

Dabei orientieren sie sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Kinder, der jeweiligen Klassensituation oder aktuellen Themen und Unterrichtsinhalten. Es wird angestrebt, in den FL und Freizeiten mehr Angebote in offener Arbeit für die Kinder bereitzustellen.

Ferienbetreuung

Das Ziel unserer Ferienplanung ist es, für die Kinder interessante, abwechslungsreiche und erholsame Tage zu gestalten. Bei der Planung des Programms werden im Vorfeld nach Möglichkeit die Wünsche der Kinder berücksichtigt. In offenen Gruppen können die Kinder frei spielen oder zwischen verschiedenen Angeboten wählen.

Zudem möchten wir durch Ausflüge etc. den Bewegungsradius der Kinder erweitern und ihnen die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in Berlin oder der Umgebung näher bringen.

Der Tagesrhythmus in den Ferien ist flexibel und gestaltet sich in Abhängigkeit von den geplanten Aktivitäten.

Die Ferienbetreuungszeiten orientieren sich an den Schulferien in Berlin. Die jeweiligen Schließzeiten der Fritz-Karsen-Schule werden in Kooperation mit benachbarten Verbundschulen geregelt, um eine kontinuierliche Betreuung der Kinder während der gesamten Ferien zu gewährleisten (Siehe Downloads).

 
 
 

Das ABC der Primarstufe der FKS

 


A  AG’s, Antolin, Arbeitspläne

B  Book-Buddys, Bibliothek, Big Challenge

C  Curriculum, Computer

D  Dreijahresplan in 4-6, Diagnostik

E  Erzieherkonzeption, Eingangsdiagnostik, Experimente

F  Freies Lernen, Ferienprogramm, Fördern, Fordern, Feste feiern

G  gebundener Ganztag, drei Gebäude

H  Halbjahresgespräche, Hospitationen, Hockey

I   Inklusion, ILeA 2 und 5

J  Jahrgangsübergreifendes Lernen 1-3, 4-6

K  Kurssystem, Känguru-Wettbewerb, Kompetenzraster, Klassenfahrten

L  Lernentwicklungsgespräche, Lernwege, Lernplaner, Luna

M  Musikschule Neukölln, Minimarathon

N  Schule ohne Noten, neun Stammgruppen, Naturwissenschaften

O  Organisation, Ordnung, offene Angebote

P  Projekte, Präsentationen

Q  Qualitätsentwicklung

R  Rhythmisierung/Regeln

S Service Learning, Schulplaner, „Schnelle Socke“, Senior Partner, Sommerfest, Schwimmen

T  Theater, Teamstruktur, Tanz

U  Unterrichtsentwicklung, Übernachten

V  Verbale Beurteilung, VerA 3, Vorlesewettbewerb

W  Werkstätten, Wettkämpfe, Wahlpflichtunterricht

Y  Yoga

Z   Zeugnisse , Zirkus Mondeo

Downloads